Vorbildlich: Bund und Nordrhein-Westfalen fördern Umrüstung von Dieselbussen zu 95 %

Betriebseinstellung vor 25 Jahren in Potsdam: Der Obus ist tot – es lebe der E-Bus!

Neue Chancen für die Brandenburgische Städtebahn?

Mehr Geld für Bahnen und Busse rückwirkend ab 1. Januar 2020

Regionalverband Potsdam-Mittelmark hält Kritik an der Beschaffung von neuen Dieselbussen bei der ViP für unbegründet

Der Regionalverband Potsdam-Mittelmark ist erstaunt, wie sich der Kreisverband Potsdam von Bündnis 90/Die Grünen zur Beschaffung von neuen Dieselbussen bei der ViP äußert.

Die vom Kreisverband geforderte Beschaffung von E-Bussen bedarf umfangreicher Vorbereitungen - auch an der Infrastruktur. Die dafür benötigten zusätzlichen Gelder für die Herrichtung der Infrastruktur werden der ViP durch die Stadtverordneten nicht zur Verfügung gestellt. Soll stattdessen etwa das bestehende Angebot reduziert werden?

Der durch den Kreisverband gemachte Verweis auf Berlin hinkt. Der Elektrobus-Betrieb auf der Testlinie 204 ist aus technischen Gründen eingestellt worden und für den Einsatz auf anderen Linien im Berliner Stadtgebiet fehlt es an der notwendigen technischer Infrastruktur – wie in Potsdam.

Die jetzt durch den ViP beschafften Dieselbusse entsprechen hohen Umweltstandards. Wer Elektromobilität möchte, sollte sich aktiv einbringen. 25 Jahre nach Einstellung des Obus-Betriebs in Potsdam kam aus dem Kreisverband der Grünen bisher kein konkreter Vorschlag zur Wiedereinführung in Potsdam. Hierzu wird der Regionalverband demnächst eigene Ideen präsentieren.

Suchen

Initiative Transparente Zivilgesellschaft

DBV Kalender


18 Feb 2020 - 19:00h - 21:30h
Odenwaldbahn: ÖPNV-Infoabend

20 Feb 2020 - 17:00h - 19:00h
Regionalverband Berlin: Stammtisch

Jetzt spenden!GLS-Gemeinschaftsbank e. G., IBAN DE08 4306 0967 1145 9255 00, BIC GENODEM1GLS