Vorbildlich: Bund und Nordrhein-Westfalen fördern Umrüstung von Dieselbussen zu 95 %

Betriebseinstellung vor 25 Jahren in Potsdam: Der Obus ist tot – es lebe der E-Bus!

Neue Chancen für die Brandenburgische Städtebahn?

Mehr Geld für Bahnen und Busse rückwirkend ab 1. Januar 2020

Vorbildlich: Bund und Nordrhein-Westfalen fördern Umrüstung von Dieselbussen zu 95 %

Umweltschutz ganz praktisch und schnell wirksam

Die Rheinbahn und Duisburger Verkehrsgesellschaft bekommen zur Nachrüstung von 110 Dieselbussen mit einer Abgasnachbehandlung vom Bund und vom Land NRW insgesamt 412.500 Euro (das entspricht 95 % der Umrüstkosten). Heute hat NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst (CDU) die Förderbescheide übergeben.

Der DBV lobt das Förderprogramm des Bundes mit einer Finanzierung bis 80 % und Aufstockung des Landes NRW um weitere 15 %. Die Busse der beiden Verkehrsunternehmen sind praktisch den ganzen Tag im Einsatz. Durch das Förderprogramm können praktisch und schnell die Emissionen gesenkt werden.

Die Umrüstung von Dieselbussen mit Abgasnachbehandlungstechnik, der Ausbau des Straßenbahnnetzes und die Verdichtung des Angebots sind im Zusammenspiel mit der Beschleunigung des öffentlichen Personennahverkehrs nach Meinung des DBV der beste Weg, um die Luft in den Städten zu verbessern.

Suchen

Initiative Transparente Zivilgesellschaft

DBV Kalender


18 Feb 2020 - 19:00h - 21:30h
Odenwaldbahn: ÖPNV-Infoabend

20 Feb 2020 - 17:00h - 19:00h
Regionalverband Berlin: Stammtisch

Jetzt spenden!GLS-Gemeinschaftsbank e. G., IBAN DE08 4306 0967 1145 9255 00, BIC GENODEM1GLS