fbpx

Mit großem Interesse verfolgt die Odenwaldbahn-Initiative die Vorstöße im Pfungstädter Stadtparlament zur Elektrifizierung der Pfungstadtbahn ( DE vom 09.03.2020). Dabei ist weniger die Antriebsenergie wichtig, als die für Pfungstadt umsteigefrei erreichbaren Ziele. Für S-Bahn-Züge nach Pfungstadt müsste auch der Bahnsteig erhöht und verlängert werden. Angesichts der Langsamkeit des RMV bei der Verlängerung von Bahnsteigen an der Odenwaldbahn stünde die Stadt vor einer großen Herausforderung mit einer Umsetzung bis zum Hessentag 2023. Daher sollte sie zunächst auf schnell umsetzbare Maßnahmen setzen: Mehr Züge sind sofort möglich, wenn die heutigen über eine Stunde dauernden Stillstände von Odenwaldzügen im Darmstädter Hbf zur Fahrt nach Pfungstadt genutzt werden. Entsprechende Beschlüsse des Fahrgastbeirates trägt der Dadina-Vorstand bisher nur zögerlich beim RMV und der Landesregierung vor. Auch hier zeigt sich, dass der Schienenverkehr außerhalb des „Großen Frankfurter Bogens“ auch außerhalb der Wahrnehmung der Landesregierung liegt und deren Unterstützung ständig energisch eingefordert werden muss, wie dies u. a. der Odenwälder Landrat tut.

Um sowohl mit mehr Zugfahrten als auch einer S-Bahn-Ertüchtigung der Pfungstadtbahn weiterzukommen, empfiehlt die Odenwaldbahn-Initiative ein gemeinsames Vorgehen von Stadt, Dadina, Landkreis, Landtags- und Bundestagsabgeordneten, und sichert ihre Unterstützung zu.

Deutsche Schienenverkehrs-Wochen, Deutscher Schienenverkehrs-Preis

schienenverkehrspreis web

Soziale Medien

Twitter social icons square bluef logo RGB Blue 100

DBV Kalender

calendar web

Initiative Transparente Zivilgesellschaft

Jetzt für den DBV Newsletter registrieren und regelmäßig Updates erhalten!

Jetzt anmelden