News

Probstzellaer Erklärung 2019: DBV fordert Sondermittel zur Reaktivierung von Bahnstrecken

 

Auf seiner Jahrestagung am 9. und 10. November 2019 in Probstzella hat der Bundesverbandstag des Deutschen Bahnkunden-Verbandes beschlossen:
Der Deutsche Bahnkunden-Verband fordert die Bundesregierung auf, einen Sonderfonds für Bahnstreckenreaktivierungen mit überregionaler Bedeutung

in Höhe von mindestens einer Milliarde Euro einzurichten.
Trotz warmer Worte zu Verkehrswende und Klimaschutz wurden in den letzten Jahren nur wenige Bahnstrecken für den täglichen Betrieb reaktiviert. Häufig scheitern Reaktivierungen an den hohen Modernisierungskosten der vernachlässigten Bahn-Infrastruktur.
Durch Reaktivierung verschiedener Bahnstrecken können neue überregionale Trassen für den Personen- und Güterverkehr geschaffen werden, z. B. in Südmecklenburg, der Altmark oder in der Eifel. Das ist nur möglich, wenn den Bundesländern zusätzliche Mittel mit Zweckbindung zur Verfügung gestellt werden.

Suchen

Initiative Transparente Zivilgesellschaft

Deutsche Schienenverkehrs-Wochen, Deutscher Schienenverkehrs-Preis

schienenverkehrspreis web

DBV Kalender

Jetzt spenden!GLS-Gemeinschaftsbank e. G., IBAN DE08 4306 0967 1145 9255 00, BIC GENODEM1GLS