DBV unterstützt Forderung der EVG nach einem Schienengipfel

(18.12.2014) In einer Pressemitteilung vom 16. Dezember 2014 forderte der EVG-Vorsitzende Alexander Kirchner einen "Schienengipfel"

um eine konkrete Strategie zu vereinbaren, wie das umweltfreundliche System Schiene gestärkt werden könne. Als Beispiele, die die Notwendigkeit unterstreichen, nannte Kirchner die immer noch fehlende Busmaut und die Weigerung der Bundesregierung, den Bundesländern für ihre Bestellungen der Regionalverkehre ausreichend Geld zur Verfügung zu stellen.
Der Deutsche Bahnkunden-Verband als Lobbyvertretung der Fahrgäste und Güterkunden unterstützt die Forderung der EVG und wird in den nächsten Tagen den direkten Kontakt zu ihr suchen, um möglichst ein gemeinsames Vorgehen abzusprechen. Für wichtig hält der DBV, dass an diesem Gipfel alle Beteiligten und Verantwortlichen teilnehmen.

Suchen

Initiative Transparente Zivilgesellschaft

Deutsche Schienenverkehrs-Wochen, Deutscher Schienenverkehrs-Preis

schienenverkehrspreis web

DBV Kalender

Jetzt spenden!GLS-Gemeinschaftsbank e. G., IBAN DE08 4306 0967 1145 9255 00, BIC GENODEM1GLS