fbpx

Nicht nur über die Förderung des Nahverkehrs reden, sondern endlich handeln!

Der DBV-Regionalverband Potsdam-Mittelmark kann sich der Beobachtung des verstärkten Ausfalls von Bussen und Bahnen bei der ViP nur anschließen. Für uns war diese Entwicklung absehbar. Schuld daran trägt aus unserer Sicht aber nicht alleine die Geschäftsführung der ViP. Hier muss sich die städtische Politik und ein Teil der Verwaltung den Spiegel vorhalten. Es werden immer neue Forderungen gestellt, z. B. kostenloser ÖPNV, aber es wird nichts für deren Finanzierung getan. Die Stadt wächst, aber die ViP soll mit weniger Geld auskommen bzw. die Stadtwerke sollen es finanzieren. Für den DBV Potsdam-Mittelmark als Interessenverband der Fahrgäste in der Landeshauptstadt und deren Umland gehört auch eine gute Bezahlung des Fahrpersonals und eine vernünftige Dienstgestaltung zur Wertschätzung des Fahrpersonals dazu. Dazu bedarf es keiner teuren Werbekampagne an Bussen und Bahnen.

Wir erwarten von den Parteien in der Stadtverordnetenversammlung, den Finanzbeigeordneten für eine bessere Finanzierung des ViP in die Pflicht zu nehmen. 

Zurück zur Übersicht

Unterstützen Sie uns mit einer Spende!

Unterstützen Sie uns. Werden Sie Mitglied!

Ihre Vorschläge für den Deutschen Schienenverkehrs-Preis

DBV Kalender

Durch die weitere Nutzung der Seite bahnkunden.de stimmen sie der Verwendung von Cookies zu.

Cookie Info

einverstanden!