Die Vereinbarung zwischen der DB AG und dem DBV für eine Potenzialanalyse stillgelegter Strecken

Aktualisierung 4.12.2019

Inzwischen ist diese Liste aus der Potenzialanalyse in das "Zukunftsbündnis Schiene" eingeflossen. Diesem Arbeitskreis vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) gehört neben anderen Kundenverbänden auch der DBV an. Die Liste finden Sie hier.

Gemeinsam mit der DB AG hat der DBV in einer "Potenzialanalyse" Eisenbahnstrecken in Deutschland auf ihre Reaktivierungswürdigkeit untersucht. An dieser, seit 2015 durchgeführten Analyse, waren auf Seiten des DBV neben dem Bundesverband auch seine Landes-, Regionalverbänden und Mitgliedsvereinen beteiligt. Hinweise und Stellungnahmen der Spitzenverbände, von Regionalgliederungen anderer Bahnkunden- und Fahrgastverbände sowie von vielen Kommunen als Partner sind ebenfalls eingeflossen. Ergebnis war eine zwischen DB AG und DBV abgestimmte Liste mit Eisenbahnstrecken, die beide Seiten für reaktivierungswürdig halten. Das Potenzial dieser Strecken mit dem Ziel Wiederinbetriebnahme/Wiederaufbau wird nun seitens der DB AG weiterverfolgt.

Wenn Sie Fragen oder Hinweise zu der Potenzialanalyse haben, wenden Sie sich bitte per E-Mail an den DBV-Bundesverband (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)


Für Rückfragen und Streckenhinweise/-meldungen nutzen Sie bitte die Mailadresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 

Jetzt spenden!GLS-Gemeinschaftsbank e. G., IBAN DE08 4306 0967 1145 9255 00, BIC GENODEM1GLS